Presse Mitteilung 7/2018

Pressemitteilung Nr. 7/2018

MSC Pößneck feiert sein 60-jähriges Bestehen

–  Pößnecker Motorsportclub feiert mit über 200 Gästen sein Jubiläum und seine Sportler – 

Pößneck, 09.11.2018.

„Es war einmal…“ – Mit diesen Worten beginnen viele Märchen und Sagen.  Dass der Motorsportclub Pößneck aber auf sein 60-jähriges Bestehen zurückblicken kann – das ist Realität. Und so feierte der Club in diesen Tagen mit seinen Mitgliedern und Gästen sein Jubiläum mit einer Galaveranstaltung in der Pößnecker Shedhalle.

Vor einem Publikum von mehr als 200 Gästen und Mitgliedern blickt der Verein auf eine wechselvolle Geschichte zurück, die jedoch stets von der Weiterentwicklung, Mitgliederzuwachs, neuen Sportstätten, neuen Sportarten und dem Ausbau des Veranstaltungsangebotes gekennzeichnet war. Dabei wechselte die Zugehörigkeit des Vereins zu seinen Dachverbänden in den 60 Jahren Vereinsgeschichte vom ADMV, über den ADAC, und hat seit dem Jahre 2006 mit dem DMV einen treuen und zuverlässigen Partner gefunden.

Am 1. September 1958 entstand der Motosportclub Pößneck aus der Rennsportgemeinschaft Maxhütte Unterwellenborn. Am 27. August 1961 wurde mit dem 1. Pößnecker Motocross  auf der alten Motocross-Strecke an den Kuhteichen der Grundstein für eine jahrzehntelange Tradition gelegt, die in diesem Jahr mit dem nunmehr 63. Pößnecker Motocross weiter lebt. Seit 1965 ist der Pößnecker Sandberg das zu Hause der MC-Strecke und zugleich des rührigen Motorsportvereins. Es ist nicht nur eine Motocross-Strecke sondern hat sich im Laufe der Jahre zu einem Motor-Sport-Zentrum entwickelt, das ebenso eine Kart-Slalom-Strecke, eine Pitbike- und 4cross-Strecke beherbergt, und auch für viele kulturelle Veranstaltungen genutzt wird.

Die Anfänge des Pößnecker Rallye-Sports liegen in den 60er Jahren und dieser wurde seitdem chronologisch fortgeführt, sodass im vergangenen Jahr die 56. Thüringen Rallye in Pößneck ausgetragen wurde. Dass in diesem Jahr die 57. Ausgabe abgesagt werden musst und somit erstmals kein Rallyefahrzeug durch Pößneck fuhr, war ein herber Rückschlag für den Verein und diese Traditionsveranstaltung. 

Langweilig wurde den aktuell mehr als 160 Vereinsmitgliedern jedoch trotzdem nicht. Viele neue Sportarten wurden in den vergangenen Jahren in den Verein integriert. Zeitgleich mit seinem 60-jährigen Vereinsbestehen feiert der MSC auch 25 Jahre Kart-Sport im MSC Pößneck. Im Jahre 1993 wurde die Sektion Kart-Slalom  gegründet. In den ersten Jahren wurde auf abgesperrten Parkplätzen trainiert. Seit 1995 wurden dann auch Läufe zur Thüringer Meisterschaft durchgeführt. Da diese neue Sportart für großen Anklang, vor allem bei Kindern sorgte, konnte im Jahre 2002 die Kart-Slalom-Strecke am Sandberg eingeweiht werden. Dadurch hatten sich die Trainings- und Wettkampfbedingungen erheblich verbessert. Im Laufe der Jahre waren 91 Sportler im Kart-Sport aktiv. Zurzeit trainieren 14 aktive Kart-Sportler im MSC Pößneck.

Viele Jugendliche und Action-suchende begannen auch in Pößneck und Umgebung mit ihren Fahrrädern wild durch die Wälder zu fahren und unerlaubte, kleine Trainingsstrecken zu bauen. So kam es, dass im Jahre 2005 die Stadt Pößneck und Vertreter des MSC Pößneck beschlossen, auf dem Gelände des MSC eine „Fahrrad“-Strecke zu bauen. 2006 war diese sogenannte „4-Cross-Strecke“ dann fertig. Nur ein Jahr später kam dann eine Strecke für Pitbikes und 2011 eine Pumptrack-Strecke dazu. 

Um das Angebot für Kinder und Jugendliche noch weiter auszubauen, komplettiert seit dem Jahre 2015 eine Kinder-Motocross-Strecke das Sportareal auf dem Sandberg. Hier trainieren nun regelmäßig die zukünftigen Crossfahrer. 

Doch nicht nur auf dem Sandberg ist der Verein aktiv, sondern er hat sich auch schon im Umland etabliert:

Bereits zum 8. Mal fand in diesem Jahr das Ziegenrücker Bergrennen statt, bei dem historische Renntechnik auf zwei, drei oder vier Rädern auf Gleichmäßigkeit den Berg  erklimmt.

Im Laufe der Jahrzehnte haben die aktiven Mitglieder eine Reihe weiterer Veranstaltungen, ob kultureller oder sportlicher Art, ins Leben gerufen: Als Schlagworte seien an dieser Stelle der MSC Clubfasching, das Beerrace, Rust’n’Roll oder der KidsRun genannt. Insbesondere der KidsRun, ein Abenteuer-Hindernis-Lauf für Kinder gemeinsam mit ihren Eltern, erfreut sich größter Beliebtheit und lässt im Sommer tausende Kinderaugen leuchten. Im kommenden Jahr wird der Sandberg bereits zum vierten Mal in ein Matsch- und Klettergelände, das zu Fuß bewältigt werden muss, verwandelt.

Unter dem Motto „Motorsport verbindet Menschen“ ist es dem MSC Pößneck in den 60 Jahren gelungen, ein motorsportliches und mittlerweile auch ein kulturelles Leben der Stadt Pößneck und seiner Umgebung mit auszubauen und zu fördern. Die Altersspanne der über 160 Mitglieder ist weit gefächert und beträgt 86 Jahre – vom ältesten Mitglied mit 91 Jahren bis hin zum jüngsten Sportler mit 5 Jahren.

Diese Mitglieder und insbesondere seine aktiven Sportler zu ehren, war dem MSC Pößneck in seiner Jubiläumsveranstaltung ebenfalls ein wichtiges Anliegen: Anlässlich seiner 10-jährigen DMV-Mitgliedschaft wurde Sportfreund Swen Sebesta vom DMV-Sportpräsident Dr. Gunther David für sein Engagement ausgezeichnet. Für ihre herausragende, jahrelange Arbeit im Verein erhielten der 1. Vorsitzende Marcus Thalmann, der Kart-Sektionsleiter sowie Sportleiter Andreas Heinz sowie der Sektionsleiter und Schatzmeister Rallyesport Swen Sebesta die Ehrenplakette des Saale-Orla-Kreissportbundes vom Präsidiumsmitglied Martin Langer verliehen. Anlässlich des 25-jährigen Jubiläums des Bestehens der Kart-Sektion im MSC Pößneck wurden den Mitgliedern Hartmut Betz, Patrick Heinz, Florian Pötzl und Lucas Haase Ehrungen übergeben. In der Sektion Radsport machten in diesem Jahr insbesondere die folgenden Sportler mit herausragenden Leistungen auf sich aufmerksam, die zur Jubiläumsgala Ehre und Anerkennung erhielten: Mit Nina Hoffmann darf der MSC Pößneck die Deutsche Meisterin im Downhill 2018 zu seinen Mitgliedern zählen; Sportfreund Lucas Rahm erreichte in diesem Jahr den Vize-Meister Titel in der Thüringer Meisterschaft im Downhill; und Mitglied Henry Ewald vertrat den MSC Pößneck in der Enduro World Serie unter anderem bei Wettkämpfen in Chile, Frankreich, Österreich/Slowenien oder Neuseeland. 

Der Pitbike-Sektionsleiter des Vereins Enrico Schaumburg ist selbst aktiver Sportler und wurde für seine 1. Plätze in der Pitbike Masters Gesamtwertung in den beiden Klassen 12Zoll International & Limited ausgezeichnet.

Doch um erfolgreich in seiner Sportart zu sein, muss man nicht unbedingt alt an Jahren und Erfahrung sein. Dies bewies Sektionsleiter Christian Dolmany, der in seiner Sektion Kinder-Motocross Ehrungen an seine erfolgreichsten Sportler übergab: Leo Franke, 8 Jahre, erreichte in der Nordbayern-Thüringen-Moto Cross Challenge den 2. Platz von insgesamt 13 Kindern, Phil Schmidt, ebenfalls 8 Jahre, belegt in der gleichen Meisterschaft den 5. Platz und abschließend wurde noch Felix Heintz, 9 Jahre, für seinen 3. Gesamtplatz in den DMV Endurance Masters ausgezeichnet.

Gemeinsam mit diesen Sportlern freuten sich über diese herausragenden sportlichen Leistungen auch die folgenden anwesenden Ehrengäste, die die MSC-Jubiläumsveranstaltung teils auch mit Festreden ausschmückten: 

Thomas Fügmann (Landrat des Saale-Orla-Kreises), Jürgen Hauck (1. Beigeordneter des Saale-Orla-Kreises), Dieter Teichmann (Stellvertretender Bürgermeister der Stadt Pößneck), Dr. Gunther David (DMV Sportpräsident), Marco Mander (DMV Geschäftsführer), Martin Langer (Präsidiumsmitglied des Saale-Orla-Kreissportbundes), Christian Böhnke (Kreissparkasse Saale-Orla) sowie viele weitere Sponsoren, Unterstützer und Partner des Vereins. 

Ohne diese Personen, Institutionen und Firmen, und ihre finanzielle, materielle und ideelle Hilfe wäre die umfangreiche Vereinsarbeit in den vergangenen Jahrzehnten der Vereinsgeschichte nicht möglich gewesen. 

Es war und ist dem MSC Pößneck ein großes Anliegen seinen Dank allen Anwesenden anlässlich seines Vereinsjubiläums zum Ausdruck zu bringen und einer weiterhin positiven und erfolgreichen Zukunft entgegen zu sehen.

Gesamter Text (Fließtext): 7.942 Zeichen (6.854 Zeichen ohne Leerzeichen)

Text: Jenny Gäbler, Pressesprecherin MSC Pößneck e.V. im DMV

Quelle Foto 1: Hartmut Poser

Quelle Foto 2:  Kurt Könitzer

Quelle Foto 3: Hartmut Poser

Quelle: MSC Pößneck e.V. im DMV

Der Vorsitzende des MSC Pößneck Marcus Thalmann (mitte) mit den Vertretern seines Dachverbandes DMV-Geschäftsführer Marco Mander (links) und DMV-Sportpräsident Dr. Gunther David (rechts)
Allen Grund zur Freude hatten die über 200 Anwesenden anlässlich des 60-jährigen Bestehens des Motorsportclubs Pößneck
Mit dem 25-jährigen Bestehen der Sektion Kartsport im MSC Pößneck konnte an diesem Abend ein weiteres Jubiläum gefeiert werden. Hierfür wurden ausgezeichnet: Hartmut Betz, Florian Pötzl, Patrick Heinz und Lucas Haase gemeinsam mit Kart-Sektionsleister Andreas Heinz (v.l.n.r.).